Reittherapie und heilpädagogisches Reiten nahe Innsbruck

 

 

 

Im therapeutischen/heilpädagogischen Reiten wirkt das Pferd als Vermittler zwischen Klient und Reittherapeut/-in. Das Pferd kann dem Klienten wie ein Spiegel - ohne Wertung! - sein Verhalten sichtbar machen. Das Pferd reagiert sofort und ohne Deutung auf das Verhalten und die Emotionen des Klienten.

 

Die dreidimensionalen Bewegungen auf dem Pferderücken können beruhigend (Schritt), aber auch stimulierend (Trab, Galopp) wirken.

 

Die Bewegung auf dem Pferd und die Interaktion mit Therapeutin und Therapiepferd unterstützen die Auseinandersetzung mit und die Bewusstwerdung von individuellen Schwierigkeiten der Klienten.

Durch unterschiedliche positive Lernerfahrungen im emotionalen und sozialen Bereich gemeinsam mit dem Pferd und der Therapeutin können die Auswirkungen der Störungen/Erkrankungen im Alltag abgemildert und eventuell sogar abgefangen werden.

 

Reittherapie findet zumeist am geführten Pferd im Schritt statt. Eine Einheit dauert 30 Minuten. Es sind sowohl Einzelsettings als auch Gruppensettings möglich (2 Personen teilen sich 2 Einheiten, d.h. 60 Minuten gesamt).


Heilpädagogisches/Therapeutisches Reiten eignet sich für Kinder, Jugendliche und Erwachsende mit besonderem Förderbedarf:

 

  • Geistige und mehrfache Behinderung
  • Sinnesbeeinträchtigungen
  • Verhaltensauffälligkeiten
  • Autistische Verhaltensweisen
  • Essstörungen
  • Suchtkrankheiten
  • Therapiemüdigkeit
  • Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörungen
  • Entwicklungs- und Wahrnehmungsverzögerungen
  • Teilleistungs- und Lernstörungen
  • Auffälligkeiten im emotionalen und sozialen Bereich

 

Alle Infos in einem Flyer

Reittherapie Reiten mit Vertrauen: Flyer
Folder Heilpädagogisches Reiten Melanie_
Adobe Acrobat Dokument 170.3 KB

Förderung der Reittherapie: Reha-Antrag beim Land Tirol

Bei einer ärztlichen Diagnose übernimmt in bestimmten Fällen das Land Tirol anteilsmäßig die Kosten für die Reittherapie. Auskünfte können die zuständigen Ärzte oder die Beamten der Abteilung Rehabilitation und Behindertenhilfe der Tiroler Landesregierung.

Hier der Reha-Antrag zum Download:

Reha-Antrag des Amtes der Tiroler Landesregierung
Reha-Antrag_2014-Versicherungsanstalt.pd
Adobe Acrobat Dokument 264.7 KB

Wo findet die Reittherapie statt?

Die Reittherapie findet auf der wunderschönen Reitanlage "Reitarena Stubai" in Fulpmes statt. Oberhalb des Dorfes Fulpmes am Hang gelegen, haben wir eine traumhafte Aussicht über das Stubaital bis zum Stubaier Gletscher.

Durch die optimale Infrastruktur mit einer 20 x 60 Meter großen Reithalle, Außenreitplatz, Umkleide, Stüberl etc. habe ich hier den idealen Ort für die Reittherapie gefunden.

Noch Fragen?

Zu Fragen zur Reittherapie, z.B. Ablauf, Kosten, Erstgespräch oder einer unverbindlichen Anfrage stehe ich gerne telefonisch unter 0660/52 62 923 oder per Kontaktformular unten zur Verfügung!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.